Meine Chance – Teilzeitberufsausbildung mit dem SkF in Bayern

Die Projektleitung liegt beim SkF Landesverband Bayern. Das Projekt baut auf den Erfahrungen des Pionierprojektes "JEB - Junge Eltern und Beruf" des SkF Würzburg auf und wird seit März 2015 von der Bayerischen Staatsregierung gefördert.

Die Zielgruppe sind Mütter/Väter ohne abgeschlossene Berufsausbildung, die eine Berufsausbildung in Teilzeit planen.

Ziel des Projektes ist die Förderung der Vereinbarkeit von Sorge- und Pflegeverantwortung und die Existenzsicherung für Mütter und Väter. Im Fokus steht deren Unterstützung zur Aufnahme einer Teilzeitberufsausbildung sowie der Aufnahme einer schulischen Berufsausbildung. Desweiteren können Beratung und Begleitung parallel zu einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme angeboten werden. Erste Erfahrungen in der Umsetzung schildern zwei Radio-Interviews.

Wesentlicher Bestandteil des Projektes ist der Aufbau eines lokalen Netzwerkes aller für die Teilzeitberufsausbildung wichtigen Akteure: Berufliche Kammern, Arbeitsagentur, Jobcenter, Kindertagesbetreuungseinrichtungen, Tagesmüttervermittlung, Jugendamt, Bildungsträger.
Fallübergreifend soll in der Zusammenarbeit mit Netzwerkpartnern Einfluss auf die soziale Infrastruktur und örtlichen Gegebenheiten genommen werden.