URL: www.skfbayern.de/presse-aktuelles/presse/vorbild-an-ehrenamtlichem-sozialem-engagement-92ca2e72-49a5-4648-b4fb-817997234515
Stand: 13.11.2018

Pressemitteilung

Vorbild an ehrenamtlichem sozialem Engagement

Elisabeth Maskos wird von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland geehrt

Elisabeth Maskos , Vorsitzende des SkF Landesverbandes Bayern und des SkF Orts­vereins Schweinfurt, erhielt am 7. März 2013 im Schloss Bellevue in Berlin das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Mit dem Orden wird Frau Maskos für ihr heraus­ragendes ehrenamtliches Engagement gewürdigt, welches sie lokal wie auch auf Landesebene einbringt. In zeitintensiver Arbeit im sozialen Bereich hilft sie nicht nur in vielen konkreten Einzelfällen, sondern ist auch aktiv an den Dialogen zur Weiter­entwicklung von Strukturen und Umsetzung von Gesetzen im Sinne des Klientels beteiligt.

Frau Maskos ist eine von 33 Frauen aus den 16 Bundesländern, mit denen Bundes­präsident Joachim Gauck anlässlich des Internationalen Frauentages beispielhaft das Engagement von Frauen in sehr unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen würdigt.

„Ich bin sehr berührt von dieser Auszeichnung“, erklärt Elisabeth Maskos nach der offiziellen Feier, „und ich empfinde sie als eine große Ehre. Aber mir ist absolut klar, dass ich diese Auszeichnung auch stellvertretend für alle diejenigen Frauen entgegen­nehme, ohne deren täglichen Einsatz im sozialen Bereich vieles nicht umzusetzen wäre. Beim SkF in Bayern mit etwa gleichen Anteilen an ehrenamtlich und beruflich Tätigen merken wir sehr genau, welche unverzichtbar wichtige Arbeit am Menschen wir den Ehrenamtlichen verdanken.“

„Die Auszeichnung signalisiert Anerkennung der eigenen Arbeit. Aber sie spornt gleich­zeitig auch an, keinesfalls im Engagement nachzulassen, denn es gibt noch sehr viele Bereiche, die verbessert werden müssen – besonders von uns als Frauenfach­verband. Der Weltfrauentag, so hoffe ich, erinnert viele daran“, betont die SkF Landes­vorsitzende.

München, 12. März 2013

Monika Meier-Pojda
Geschäftsführerin

Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) ist ein bundesweiter Frauen- und Fachverband in der katholischen Kirche und ist Mitglied im Deutschen Caritasverband. Er bietet Beratung und Unter­stützung seit über 110 Jahren in seinen Ortsvereinen, Diensten und Einrichtungen mit den Schwerpunkten Kinder- und Jugendhilfe, Gefährdetenhilfe, Rechtliche Betreuungen und Hilfe für Frauen und Familien in Not an.

Der SkF Landesverband Bayern ist die   verbandspolitische Stimme der 16   bayerischen Orts­vereine, in denen insgesamt über 1000 hauptamtliche (74% weiblich) bzw. über 1000 ehrenamt­liche (93% weiblich) Menschen arbeiten. Der Landesverband betreibt Lobbyarbeit in politischen und kirchen­politischen Gremien auf Landesebene, vernetzt Kompetenzen und bietet Schulungen an.